skip to Main Content
PL | EN | DE

Diese Ordnung bestimmt die Regeln des Abschlusses der Einkäufe im Internetshop http://www.4homespace.com/de, geführt von der Firma: Przemysław Witas Investments, mit Sitz in Katowice 40-018, ul. Graniczna 49A/26, NIP: 9542604704, Regon: 241367337.

§1 Definitionen

  1. Ordnung – diese Geschäftsordnung des Internetshops.
  2. Kunde – Privatperson, juristische Person oder organisatorische Einheit ohne Rechtspersönlichkeit, die Fähigkeit zu Rechtsgeschäften hat, die anhand der in dieser Ordnung festgelegten Regeln eine Bestellung im Internetshop aufgibt.
  3. Verbraucher – Kunde der Privatperson ist und den Internetshop zum nicht direkt mit seiner gewerblichen oder professionellen Tätigkeit verbundenen Zweck nutzt.
  4. Verkäufer – Przemysław Witas, der unter dem Namen: Przemysław Witas Investments, mit Sitz in Katowice 40-018, ul. Graniczna 49A/26, NIP: 9542604704, Regon: 241367337, gewerblich tätig ist.
  5. Geschäftssachverhalt – Die auf der Webseite des Internetshops genannten und beschriebenen Waren.
  6. Ware – beweglicher Gegenstand, der im Internetshop präsentiert wird und den der Kaufvertrag betrifft.
  7. Zusatzleistung – eine Leistung, die durch den Verkäufer zugunsten des Kunden, außerhalb des Internetshops im Zusammenhang mit dem Charakter der verkauften Waren, geleistet wird.
  8. Kaufvertrag – ein zwischen dem Kunden und Verkäufer, auf elektronischem Wege, unter den in der Ordnung festgelegten Bedingungen, abgeschlossener Vertrag über Kauf von Ware.
  9. Internetshop (Shop) – Webservice, zugänglich unter der Adresse 4homespace.com/de, mit dessen Hilfe der Kunde eine Bestellung aufgeben kann.
  10. Bestellung – Willenserklärung des Kunden, in der eindeutig die Art und Menge der Ware erklärt wird und die direkt auf den Abschluss eines Kaufvertrags zustrebt.
  11. Teleinformatik-System – Gesamtheit miteinander zusammenarbeitender informatischer Geräte und Software, die Verarbeitung und Speicherung, sowie Sendung und Empfang von Daten über Telekommunikationsnetze mit Hilfe eines für die jeweilige Art des Netzes passenden Endgerätes, sichert.
  12. Werktage – Wochentage von Montag bis Freitag, ausgenommen gesetzliche Feiertage.
  13. Lieferant – Angestellter einer Kurierfirma oder des Verkäufers, der die bestellte Ware liefert.

§2 Allgemeine Regeln

  1. Diese Ordnung bestimmt die Regeln der Nutzung des unter der Adresse www.4homespace.com/de zugänglichen Internetshops.
  2. Kontakt mit dem Verkäufer ist nur in den Sprachen Englisch und Polnisch möglich.
  3. Bedingung der Aufgabe der Bestellung im Internetshop durch den Kunden ist Bekanntmachung mit dieser Ordnung und die Anerkennung ihrer Bestimmungen bei der Aufgabe der Bestellung.
  4. Der Internetshop www.4homespace.pl führt Einzelverkauf via das Internet-Netz.
  5. Alle im Internetshop www.4homespace.pl angebotenen Waren sind neu, frei von Sach- und Rechtsmängeln, und wurden auf den EU-Markt legal eingeführt.
  6. Im Rahmen technischer Anforderungen, die zur Zusammenarbeit mit dem vom Verkäufer zum Zweck der Ausführung der Bestellungen, verwendetem Teleinformatiksystem notwendig sind, sollte der Kunde ein aktives Konto der elektronischen Post (E-Mail) und ein an das Internet-Netz angeschlossenes Gerät, haben.

§3 Aufgabe von Bestellungen

  1. Die auf der Seite des Internetshops enthaltenen Informationen sind kein Angebot des Verkäufers im Sinne des Zivilgesetzbuches, sondern lediglich Einladung an die Kunden, Angebote hinsichtlich Abschluss eines Warenkaufvertrages auszubreiten.
  2. Die Bestellungen werden durch die Webseite des Internetshops 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche, das ganze Jahr über, angenommen.
  3. Aufgabe der Bestellung bedeutet Unterbreitung durch den Kunden eines Angebots des Abschlusses eines Kaufvertrages von Waren, die Gegenstand der Bestellung sind.
  4. Nach Aufgabe der Bestellung sendet der Verkäufer an eine vom Kunden genannte E-Mail Adresse die Bestätigung der Annahme der Bestellung. Die Annahme der Bestellung ist eine Erklärung des Verkäufers über Annahme des Angebots, von dem im Pkt. 4 die Rede ist.
  5. Der Verkäufer wird die Erhältlichkeit der Ware im Lager des Internetshops prüfen. Falls der Verkäufer nicht im Stande sein wird, die aufgegebene Bestellung auszuführen, wird er den Kunden über die eingetretenen Umstände unverzüglich informieren.
  6. Falls die Ausführung der Bestellung sich als unmöglich erweist, wird der Verkäufer dem Kunden Storno der gesamten Bestellung oder Ausführung eines Teils der Bestellung, gemäß der Erhältlichkeit der Ware im Lager, vorschlagen.
  7. Der Beginn der Ausführung der Bestellung ist gleich dem Zeitpunkt des Eingangs der Zahlung auf das Bankkonto des Verkäufers.

 §4 Lieferung der Ware

  1. Ware wird nur an Kunden in der EU versendet.
  2. Versendung der Ware außerhalb der EU ist nach vorheriger Vereinbarung der Lieferbedingungen im E-Mail Schriftverkehr (info@4homespace.com) möglich.
  3. Ware wird an die im Bestellungsformular angegebene Adresse versandt. Falls falsche Ausfüllung des Formulars die Versendung behindert oder verspäten kann, wird der Verkäufer den Kunden unverzüglich davon informieren. Wenn der Kontakt mit dem Kunden unmöglich sein sollte, hat der Verkäufer das Recht, die Bestellung zu stornieren.
  4. Die Ware wird durch spezialisierte Kurierfirmen oder die Polnische Post geliefert. In einigen Fällen ist es möglich, die Ware durch den Verkäufer zu liefern oder vom Kunden persönlich, zu vereinbarter Zeit und am vereinbarten Ort, abzuholen.
  5. Die Sendung wird gemäß den Zeitangaben bei der Beschreibung der jeweiligen Ware aus der Webseite, ausgeführt. Es ist eine ungefähre Lieferzeit, in Werktagen ausgedrückt. Zu der im Webservice angegebener Zeit muss man die Buchungszeit der Geldmittel auf der Bankrechnung des Shops (gewöhnlich 1-2 Werktage) hinzugeben.
  6. Der Kunde wird mit den Lieferkosten (Sendekosten) gemäß auf den Seiten des Webservices bei jeder Ware angegebenen Informationen, belastet.
  7. Der Kunde sollte die Sendung in Anwesenheit des Lieferanten öffnen und ihren Inhalt prüfen. Bei Feststellung einer Beschädigung oder Unvollständigkeit sollte der Kunde gemeinsam mit dem Lieferanten ein entsprechendes Protokoll erstellen.

 §5 Zahlungen

  1. Für jede verkaufte Ware stellen wir eine Verkaufsbescheinigung in Form einer Rechnung, aus.
  2. Zahlung für die bestellte Ware wird durch Überweisung auf das Bankkonto des Verkäufers, getätigt.

 §6 Rücktritt vom Vertrag

  1. Der Verbraucher, der einen Fernvertrag abgeschlossen hat, kann von diesem Vertrag innerhalb von 14 Tagen, ohne Angabe des Grundes zurücktreten, durch Abgabe einer schriftlichen Erklärung. Diese Frist darf nicht überschritten werden und zählt ab dem Zeitpunkt der Herausgabe des Gegenstandes. Zu ihrer Einhaltung genügt Sendung vor ihrem Ablauf der Erklärung an die Adresse des Verkäufers.
  2. Im Falle eines Rücktritts von einem Fernvertrag, wird der Vertrag als nicht abgeschlossen betrachtet. Was die Parteien geleistet haben, unterliegt der Rückgabe im unveränderten Zustand.
  3. Der Verbraucher ist verpflichtet, die Ware unverzüglich, nicht später als innerhalb von 14 Tagen ab Abgabe der Erklärung über Rücktritt vom Vertrag, zurückzugeben. Die gekaufte Ware soll an folgende Adresse zurückgegeben werden: Przemysław Witas Investments ul. Podgórska 609, 43-384 Jaworze.
  4. Der Verbraucher ist verpflichtet, die zurückgegebene Ware für die Zeit des Transports ordnungsgemäß zu sichern.
  5. Wenn die Ware sich als unbeschädigt erweist, wird der Verkäufer unverzüglich, innerhalb von 14 Tagen ab Rückgabe der Ware, dem Verbraucher die Kaufsumme an die in der Erklärung über Rückgabe der Ware angegebene Bankrechnung, rückerstatten.
  6. Rücktritt vom Vertrag ist im Falle von Waren, die auf eine Individualbestellung des Kunden hergestellt wurden, ist nicht möglich.
  7. Kosten des Rücktransports der Ware zum Internetshop im Falle des Rücktritts vom Vertrag werden nicht rückerstattet.

 §7 Beanstandungsprozedur

  1. Der Kunde soll die Sendung in Anwesenheit des Lieferanten die von ihm erhaltene Ware öffnen und prüfen. Bei Feststellung einer Beschädigung erstellt der Kunde mit dem Lieferanten ein Schadenprotokoll.
  2. Bedingung der Einreichung einer Beanstandung aufgrund der Beschädigung der Ware ist Sendung (zusammen mit der Beanstandung) des im Pkt. 1 beschriebenen Schadenprotokolls, das nur zum Zeitpunkt der Entgegennahme der Ware erstellt werden darf.
  3. Der Kunde ist verpflichtet, Möbel, die ganz oder teilweise aus Holz hergestellt sind, unverzüglich, jedoch nicht später als 14 Tage nach Erhalt, auszupacken.
  4. Der Verkäufer ist verantwortlich für die Abweichung der Ware vom Vertrag, falls der Kunde, der Verbraucher ist, sie vor Ablauf von 2 Jahren ab Zustellung, feststellt. Kunde, der Verbraucher ist, ist verpflichtet, den Verkäufer über festgestellte Abweichung der Ware vom Vertrag innerhalb von 2 Monaten ab Feststellung dieser Abweichung, zu informieren.
  5. Zu Bearbeitung der Warenbeanstandung sollte der Kunde die beanstandete Ware zusammen mit der Kaufbescheinigung übersenden oder liefern. Die beanstandete Ware ist an folgende Adresse zu senden oder zu liefern: Przemysław Witas Investments ul. Podgórska 609, 43-384 Jaworze. Bei Anerkennung der Beanstandung wird der Verkäufer dem Kunden dokumentierte Sendekosten zurückerstatten.
  6. Der Verkäufer wird die Beanstandung innerhalb von 14 Tagen ab ihrer Einreichung bearbeiten. Falls sie zugunsten des Kunden anerkannt wird, wird der Verkäufer die beanstandete Ware reparieren oder gegen neue, vollwertige austauschen, oder den Wert der gekauften Ware rückerstatten.

 §8 Datenschutzerklärung

  1. Verwalter der Dateien der von den Kunden des Internetshops im Zusammenhang mit den Einkäufen übergebenen personenbezogenen Daten ist der Verkäufer.
  2. Die personenbezogenen Daten werden zum Zwecke der Ausführung der Kaufverträge genutzt, können also Einheiten, die für die Lieferung der gekauften Ware zum Kunden verantwortlich sind, und im Falle eines Ratenkaufs, den Kauf kreditierenden Institutionen, übergeben werden. Die Kunden haben das Recht des Zugriffs zum Inhalt ihrer Daten und zu ihrer Änderung. Die Daten werden freiwillig übergeben.
  3. Information über Methoden und technische Mittel, die zur Erkennung und Korrektur in den eingeführten Daten dienen: a) Während der Aufgabe der Bestellung, bis zum Zeitpunkt des Drückens der Taste „Bestellung aufgeben“ können Kunden, die ein Konto im Internetshop besitzen, selbstständig die eingeführten Daten durch Bearbeitung des Kontoprofils korrigieren. b) Bestätigung oder Korrektur der Bestellung kann auch durch Sendung einer E-Mail an den Verkäufer, an die Adresse: info@4homespace.com durchgeführt werden. c) Der Kunde kann im Rahmen der zur Verfügung gestellten Optionen jederzeit die bei Erstellung des Kontos eingeführten Daten zu ändern.
  4. Information über Prinzipien und Methoden der Erfassung, Sicherung und Zurverfügungstellung vom Verkäufer der anderen Partei des Inhalts des abgeschlossenen Vertrags: a) Erfassung, Sicherung und Zurverfügungstellung des Inhalts des abgeschlossenen Vertrags erfolgt durch Übersendung entsprechender E-Mail-Nachricht nach Abschluss des Kaufvertrages. b) Erfassung, Sicherung und Zurverfügungstellung des Inhalts des abgeschlossenen Vertrags erfolgt, durch Sendung an den Kunden an die von ihm angegebene E-Mail Adresse des Inhalts des abgeschlossenen Vertrages oder Übergabe an ihn der Spezifikation der Bestellung und der Kaufbescheinigung. c) Der Inhalt des abgeschlossenen Vertrags wird zusätzlich erfasst und gesichert im teleinformatischem System des Verkäufers und wird auf jede Anforderung des Kunden zur Verfügung gestellt.
  5. Details der Cookie-Politik befinden sich auf der Unterseite http://www.4homespace.com/de/cookies-politik/

 §9 Änderung der Geschäftsordnung

  1. Diese Ordnung gilt ab dem Datum ihrer Veröffentlichung auf der Webseite des Internetshops und ersetzt bisher geltende Ordnungen.
  2. Bestellungen, die durch Kunden vor dem Inkrafttreten der Änderungen dieser Ordnung aufgegeben wurden, werden gemäß bisheriger Bestimmungen der Ordnung ausgeführt.

 §10 Schlussbestimmungen

  1. Bei Angelegenheiten, die nicht durch diese Ordnung geregelt werden, Anwendung haben Vorschriften des Polnischen Zivilgesetzbuches, des Polnischen Gesetzes vom 30. Mai 2014 über Verbraucherschutz und andere entsprechende Vorschriften des polnischen Rechts.
  2. Streitigkeiten, die sich aus Nutzung dieser Ordnung und im Zusammenhang mit der zwischen Verkäufer und den Kunden abgeschlossenen Verträgen ergeben könnten, werden durch das Gericht, das gemäß der Vorschriften über sachliche und örtliche Zuständigkeit laut dem Gesetz vom 17.11.1964 Zivilprozessordnung (Polnisches Gesetzblatt Nr. 43 Pos. 296 mit Änderungen), zuständig ist.

Veröffentlicht am: 24.10.2016.